Die Limousine unter den Rindern


Das Limousin-Rind stammt ursprünglich aus der gleichnamigen Region "Limousin" in Zentralfrankreich. Mitte der 70iger Jahre erschien die Rasse erstmals in Deutschland, wo sie sich zu einer der wichtigsten Fleischrinderrassen entwickelt hat. Die Kühe erreichen in der Regel ein Gewicht um 650 bis 850 kgBullen werden etwa 1100 bis 1400 kg schwer. 

 

Die Rasse kennzeichnet sich besonders durch die sehr gute Fleischqualität, als auch ihre Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit aus. Eine Kuh ist erst nach 5 Jahren vollständig ausgewachsen und hat ihr volles Gewicht erreicht. Die älteste Kuh auf unserem Hof ist bereits 13 Jahre alt und immer noch Topfit!

 

Wie unterscheidet sich das Limousin-Rindfleisch von anderen Rindfleischsorten?

Das Fleisch dieser Rinder ist besonders fein marmoriert. Das reine Muskelfleisch hat kaum Nerven und Sehnen und ist sehr mager. Limousin Rinder haben einen feinen Knochenbau und eine geringe Fettabdeckung. Das Fleisch ist deshalb besonders feinfaserig und sehr zart.